Ristorante - Pizzeria Toni | Google fotos auf handy downloaden
108031
post-template-default,single,single-post,postid-108031,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6,vc_responsive

Google fotos auf handy downloaden

14 Jun Google fotos auf handy downloaden

Wenn Sie auf das Albumsymbol am unteren Rand der mobilen App oder links auf der Weboberfläche tippen, wird eine neue Ansicht angezeigt, die von Personen, Orten, Dingen, Videos, Collagen, Animationen und Filmen organisiert wird, die bearbeitet e.V. Videos sind. (Wir werden später die tatsächliche Albumerstellung besprechen.) Die erste Kategorie verwendet Gesichtserkennungstechnologie, um Fotos derselben Person zu gruppieren. Dies ist eine häufige Funktion in den meisten fotoorganisierenden Apps, ebenso wie das Organisieren von Fotos nach Ort, wenn sie auf einem Smartphone oder einer GPS-fähigen Kamera aufgenommen wurden, die Standortdaten aufzeichnet. Wenn Sie Fotos aus einem beliebigen Ordner auf Ihrem Computer automatisch sichern möchten, müssen Sie alternativ Die Desktop-Anwendung “Backup & Sync” von Google herunterladen, die sowohl mit Windows als auch mit Mac funktioniert. Bevor diese neue Funktion eingeführt wurde, wurde alles, was früher auf Fotos gesichert wurde, auch automatisch in Google Drive gesichert und umgekehrt. Das ist jetzt nicht der Fall. Google Fotos und Drive sind seit dem 10. Juli 2019 zu getrennten Entitäten geworden. Sie müssen nun sicherstellen, dass Fotos von Ihrem Telefon in Google Drive sowie Google Fotos gesichert werden, da das Backup nicht mehr von selbst durchgeführt wird. Schöne Anweisungen und Code! Scheint ein bisschen einfacher als bestehende Lösungen für diesen Anwendungsfall und könnte auf jeden Fall nützlich für Menschen kommen.

Laden Sie Googles PhotoScan-App (unten) herunter und Sie können Ihre physischen Fotos einzeln scannen. Diese Kopien werden dann zur sicheren Speicherung in die Cloud hochgeladen. Von Facebook und Flickr bis instagram und Dropbox wetteifern viele Websites darum, das beste Foto-Speicher-Haus für alle Ihre Fotos und Videos zu sein. Sie alle haben starke und schwache Punkte. Flickr speichert Bilder in höchster Qualität, ist aber nicht mehr beliebt für die Freigabe; Facebook schrumpft und komprimiert Fotos, obwohl mehr Menschen sie sehen werden. Google zielt darauf ab, die besten Qualitäten all dieser Websites und die Vorteile künstlicher Intelligenz mit Google Fotos, einem Cloud-Repository, das Bilder auf verschiedenen Geräten unterstützt und synchronisiert, bereitzustellen. Der Dienst nutzt die Bildanalysetechnologie von Google, um Fotos und Videos zu organisieren, wodurch sie leichter gesucht und gemeinsam verwendet werden können. Google Fotos bietet unbegrenzten Kostenlosen Speicherplatz und bietet kostenpflichtige Optionen für Personen, die qualitativ hochwertigere Versionen ihrer Medien speichern möchten.

In Things verwendet Google seine Bildsuchtechnologie, um das Motiv des Fotos zu identifizieren. Meine erste Charge von Testfotos ergab Dinge in beiden großen Kategorien, wie Food, Sky, Selfies und Cars, und spezifischere, wie Glasmalerei und Nebel (beide habe ich fotografiert). Das Essen funktionierte perfekt – mit Schnappschüssen von Sushi, Pizza, einem Supermarktwagen und sogar einer Anzeige für Hummus und einer Packung heißer Schokoladenmischung. Die Kategorie Cars war ziemlich lustig, aber weniger genau, mit einem Auto und einem LKW, aber auch ein Video von jemandem in einem U-Bahn-Zug und ein Porträt von jemandem mit Autos im Hintergrund. Genau wie ein Heads up, scheint es von einigen der gleichen Probleme betroffen sein, die gphotos-sync beeinflussen. Drei große sind, dass Video transcodiert ist (gleiche Auflösung, aber mehr komprimiert), GPS-Daten von Fotos verloren gehen, und dass geplatzte Fotos nicht richtig funktionieren.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.